Verpflichtung zum Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden mechanischen Schutzvorrichtung (MNS)

Zusätzlich zu den in der Corona-Ampel für Schulen definierten Maßnahmen gilt
ab Montag, 14.09.2020, für alle Personen im Schulgebäude außerhalb der Klassen- und
Gruppenräume das verpflichtende Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckenden
mechanischen Schutzvorrichtung (MNS). Dies gilt im gesamten Innenbereich. Ausgenommen
sind Räumlichkeiten, die Lehrpersonen und Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen der
Schulverwaltung vorbehalten sind, solange der Mindestabstand eingehalten werden kann.
Diese Maßnahme unterstützt die Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 und trägt zur
allgemeinen Prävention bei.

Auch im Schulbus ist das Tragen des MNS verpflichtend.